Zwischen dem Solarplexus - 3.Chakra und unserem Herzchakra - 4.Chakra befindet sich ein Tor, das so manchesmal durch Emotionale-Erfahrungs-Erlebnisse des Alltags sich krampfhaft zusammenzieht und der Durchfluss behindert wird.

Mit Hilfe einer Atemtechnik, die sich "Multidimensionale Spiralatmung" nennt, können wir auf leichte und schnelle Weise, diese Behinderungen beseitigen bzw. auflösen.

Die Spirale funktioniert so ungefähr wie ein Korkenzieher.... sie dreht sich in die schweren, zähfließenden Energien hinein, nimmt sie in sich auf, und mit der Ausatmung werden sie hinaufbefördert. Es sind dabei sehr viele, viele Spiralen in arbeiten - die aus allen Richtungen kommend und nach allen Richtungen sich wieder hinausdrehen.... ins Universum

Hier noch ein Link zum Webinar-Raum von Andrea Constanze Kraus, wo diese Technik in 3 Abschnitten gezeigt wird.

Multidimensionaler Atem I

Multidimensionaler Atem II und Manifestation

Multidimensionaler Atem III