Guten morgen liebe Seele.

Auf unseren Wegen die wir so tag-täglich gehen, und uns be-mühen, auf unseren Wegen zu bleiben, kommt es sehr oft vor, das der Mensch denkt ... und Gott unsere Schritte lenkt.

So kommt es sehr oft, das unsere Tage und Wochen anders verlaufen, wie wir sie Selbst geplant haben.

Zur Zeit komme ich nur noch sehr selten dazu, meine Seite zu pflegen, und neue Beiträge zu schreiben. Meine Familie fordert meine Aufmerksamkeit. Und meine Familie ist mir sehr, sehr wichtig!

Ich bin Mutter von 2 erwachsenen Kindern, und mittlerweile 4 Enkelkinder.... die jüngsten sind gerademal 19 Monate und 5 Monate... da ist die Hilfe und Tatkräftige Unterstützung von Oma und Opa vorprogrammiert.

Und wir tun es sehr gerne, wenn auch unsere "Hobby's" etwas in den Hintergrund rücken. Die Zeit, in der wir Großeltern (dazu gehören alle Großeltern hier auf Erden) uns so innig mit unseren Enkelkindern verbinden können/dürfen ist ja irdisch gesehen nicht gerade viel, wenn wir es mit dem Menschenleben hier vergleichen. Was sind schon 2-3 Jahre intensiver Enkelkinder-Kontakt im Vergleich zu vielleicht 70-80 Jahre Leben.

Wir sehen es an unseren älteren Enkelkindern - 18 und 15 Jahre.... da ist dann Oma und Opa schon freudig überrascht wenn sie freiwillig auftauchen und HALLO sagen...

So genießen wir - Oma und Opa - das Zusammensein und lassen unsere Hobby's mal ein bisserl ruhen, bis das Windelzeitalter und Schnullersuchen vorbei ist....

Ach ja, gestern war die Taufe von unseren jüngsten.... dem hat es gar nicht gefallen, was der Priester gemacht hat.... iiih Taufe und kaltes Wasser. Solange der Priester "nur" alle begrüßte war unser kleiner ja noch zufrieden, nach dem Motto ... solange mich Mama im Arm trägt, passiert mir hier nichts.... Und als der Pfarrer dann das Wort "TAUFE" erwähnte ... hui... da ging das Gebrüll los....

Er wollte anscheinend diese alten Rituale nicht mehr haben.... aber als Säugling hast du da keine Auswahl!!! Die Eltern haben entschieden.... und  da musst du dann als kleines Seelchen mitmachen.... "nur Gut das mich die Oma verstanden hat, warum ich so gebrüllt hab...." und seine große Schwester 19 Monate jung mit Schnuller im Mund, und ihren Sandmann im Arm, sagte dann ganz laut - während der Pfarrer sprach: "Fertig" - und der Pfarrer sollte ihren Sandmann auch segnen .... aber leider - leider.... hat der Pfarrer diese Aufforderung nicht verstanden... er dachte: das kleine Mädchen wollte ihm den Sandmann schenken...  und sagte: Nein, behalte deinen Sandmann ....

Nun ja - so sind sie die Erwachsenen ohne Kinder, die wissen nicht was in so einem kleinem Wesen vor sich geht.... Ich habe den Priester nach der Taufe aufgeklärt, was unsere Kleine-Große Schwester vom Täufling, von ihm wollte.... oh... da war er etwas peinlich berührt, das er diese Geste nicht verstanden hat... auch Pfarrer sind bloß Menschen... GELL!!!!!

Aber! - Es war eine sehr schöne Zeremonie - dass möchte ich hier schon noch erwähnen. Und bei der Taufe durfte auch eine CD-Musik angehört werden:

"I have a Dream"

von den ABBAs gesungen.... oh... da mußte die Oma weinen....

und dabei betrachtete sie - die Oma - ihre großen Enkelkinder - und musste noch mehr weinen, weil die Zeit gar so schnell verfliegt..... 

 

Ja - so ist es -

Es ist wie es ist -

und

ALLES-WAS-IST ......   schaut zu!!!!

 

Viele Engelwesen waren eingeladen dabei zu sein...

und alle kamen sie und staunten.

Ich hab es am Gesicht vom Täufling gesehen,

wie er seine Himmlischen Freunde erkannte und betrachtet hat!

HALLELUJA