Wie erkenne ich...

das uralte - emotionale Verletzungen, nichts mit meinen Gesprächspartner im Hier u Jetzt zu tun haben?

Das ist eine von vielen, vielen Aufgaben, die wir hier erkennen müssen u dürfen. In unseren zwischenmenschlichen Beziehungen, ist es nicht immer leicht, sofort die Schlussfolgerung daraus zu ziehen, dass es eine Vereinbahrung der Seelen ist, die uns hier "geboten" wird, diese "Sache" jetzt in Heilung zu bringen.

 

Aquarell: Barbara Oppitz

Und wie erkenne ICH / Wir nun, das es eine emotionale alte Ebene ist, die sich auftut um geheilt zu werden?

Denke immer daran - alles was dich aufwühlt, anscheinend verletzt, ärgert, was dich in Wallung bringt - ist eine Chance zu erkennen. 

Nun ist es Zeit sich vollkommen zu öffnen, alles ins fließen zu bringen, damit es geheilt werden kann. Das alles in Liebe betrachtet wird, in Liebe angenommen und erlöst wird. Denn nur die Liebe ist der Schlüssel zur vollkommenen Heilung!

Wenn mich so eine tiefe Verletzung erreicht - wie verhalte ich mich dann der Person gegenüber, die mir Quasi die Möglichkeit bietet, mich selbst zu heilen?

Verlasse am Besten - bevor du explodierst - bevor die Situation eskaliert, den Raum. Wenn du die Möglichkeit hast, gehe in die Natur (Notfalls auch auf das "stille Örtchen").     Öffne alle deine Kanäle - deinen Lichtkanal - alle deine Chakras - und bring alles in Fluß.

 

 

 

Fotoquelle: Barbara Oppitz

Und dann lasse alles in dem Bewusstsein der bedingungslosen Liebe los, dass alles abfließen darf und kann.... dehne dich immer weiter aus ... und lass alles fließen und strömen...

Aber wo läuft das dann hin? Einfach so auf den Boden?

Nein! Wenn du in der Ausdehnung bist, fließt alles mit dem Strom der Transformation und Heilung ab. Du kannst dir auch vorstellen, dass unter dir - der zähflüssige Lavastrom vom Mutter Erde hindurchzieht. 

Lass "einfach" alles was dich gerade an Emotionenalem bewegt - in den Lavastrom abfließen ...hier wird alles transformiert - umgewandelt ... in diesem ewigen innersten - heißesten Kern von Mutter Erde, bleibt nichts mehr so wie es mal war.

Hier ist der ewige Kreislauf von Transformation und Neubeginn...

 

 

Fotoquelle: Wikipedia

Das ist alles? - Ja - entleere dich vollkommen - alles was dich innerlich so bewegt - alles was hochkommt und - lasse ALLES hochkommen - dehne dich immer weiter aus.  Sei dabei immer in der Liebe, auch dort wo der Schmerz am tiefsten sitzt. Dehne es noch weiter aus... denn hier liegt die Erinnerung an diese Verletzung..

und wenn du dich vollkommen leer gemacht hast, leer fühlst ... nichts mehr in dir wahrnimmst ... dann ... fühle dieses NICHTS in dir ... nimm es ganz bewusst wahr... und dehne dieses NICHTS noch weiter aus.

Fühle dann, was ist noch da, was fühlst du noch in dir? Bist du bei deiner eigenen Wahrheit angekommen?  Was ist deine eigene Wahrheit - dein innerster Kern?  Ist es reine pure Liebe?

Dann drehe dich, in Gedanken, 3x nach links um deine eigene Achse ... und schleudere den letzten Rest der noch übrig ist, aus dir heraus.

Was nimmst du nun wahr? Was fühlst du JETZT in dir?

Bist du bei dir SELBST angekommen? Bist du jetzt reine liebende Seele?

Dehne dich nun noch weiter aus - bis zu deinem göttlichen Universum - das ganz tief in deinem Herzen - aber auch in der Ausdehnung ist. Denn das göttliche Universum ist überall.

 

Fotoquelle: Wikipedia

Betrachte nun die Situation aus dieser Ausdehnung - aus deinen göttlichen Universum heraus - was bleibt übrig?

Was erkennst du aus deinem göttlichen Sein heraus.

Betrachte den Zerfall der Probleme - nichts kann sich mehr halten, alles zerfließt - alles zerbröselt - im Strom des fließenden unendlichen Sein der Erkenntnis ... und übrig bleibt Energie dich sich transformiert ... in Liebe

Alles fließt - strömt - im göttlichen Fluß des unendlichen Seins.

In dieser Ausdehnung - in diesem unendlichen Fluss des ewigen Seins - kann sich nichts mehr verbergen - nichts mehr halten - nichts mehr verstecken.

 

Was übrig bleibt ist Erkennen

bedingungslose Liebe

ist Energie des unendlichen Sein 

der Kern der Wahrheit

ein unendliches Wissen

eine immense Ausdehnung der bedingungslosen Liebe ...

die mit keinem Wort zu beschreiben ist.

 

Sei nun im Vertrauen ...

Ich liebe und vertraue meinem Sein.