Wenn Zellöffnung geschieht....

 

... purzeln alte Informationen aus der Tiefe des Zellkerns hervor und fließen in unser Tages-Bewusstsein. Emotionen steigen auf ....

Dieses Ereignis ist wie eine Geburt. Sie kündigt sich Tage oder Wochen, vielleicht sogar Monate vorher bereits, mit körperlichen Beschwerden an. Jenachdem wie tiefgreifend das Ereignis ist,  sind die körperlichen Wahrnehmungen leichter - mittelschwer - oder explusionsartige Koliken.

(Wobei ich jetzt nicht die Nierenstein-Koliken oder Darm-Koliken meine, die eine ärtzliche Behandlung brauchen!)

Emotionen kommen dann Ur-plötzlich, ohne "Vorwarnung" an die Oberfläche des täglichen Lebens. Oftmals genügt ein Wort - eine Geste - eine Mimik.... und Mensch steht da ... und weiß überhaupt nicht - was jetzt geschieht - was da "abgeht". Manchmal ist das Gegenüber, der alles zur Explosion bringt, garnicht mit dem Thema involviert.

Aus eigener Erfahrung heraus weiß ich - auch wenn bestimmte Themen bereits erkannt und geklärt wurden - sitzen sie dennoch tief in den Zellen fest, eingesperrt. Tür und Tor zugemauert... und dort warten SIE nur auf den richtigen Zeitpunkt, um das Tor aufzusprengen und aufzusteigen. Aufzusteigen in das menschliche Tages-Bewusst-Sein.

Und das ist Aufstieg!!!

Es ist keine leichte Sache - das kann ich euch sagen. Es beutelt Mensch dabei ganz schön.... weil ... die primäre Ursache meistens nicht erkannt wird. Und die momentane Tages-Situation des Lebens, in die vorher eingeschlossene, hochsteigende Emotion, so ziemlich genau hineinpasst.

Und DAS ist das Problem.

Jahre nach der energetischen Heilung tauchen "urplötzlich" tiefste Emotionen auf - mit denen Mensch nun konfrontiert wird.

Und.... es ist dann mit einer ähnlicher Thematik im Hier u Jetzt verbunden - um die Zusammenhänge leichter erkennen zu können.   Hoffent-Licht!!! 

 

Folgendes kann ich diesbezüglich berichten:

Als sich die Geburt unseres Enkelkindes ankündigte - spürte ich die selben "wehenähnlichen Symptome" wie meine Tochter ... Ich dachte ...na na na Muttern lass das sein - deine Tochter bekommt ihr Kind und nicht du... es half alles nichts - ziehen im Rücken und und ....

Einer Eingebung nach, öffnete ich meine körperlichen Sternentore - Kreuzbein - Nacken - Nasenwurzel ... legte meine Hände auf ... Es "half" nichts - die Beschwerden blieben ... "nur hatte ich plötzlich mehr Vertrauen - mehr Liebe - mehr Harmonie - in mir" ....  schön ... wenigsten "ETWAS".

..... Nach der Geburt unserer Enkeltochter - entspannte ich mich - es war alles gut gegangen - Erholung ...Entspannung ... Adrenalinabbau...

Abends stieg plötzlich eine sich erlösende, tiefsitzende, panische Angst in mir hoch - ich heulte ... ich sagte zu meinem Mann ... ich wußte garnicht, dass ich so eine Angst um unsere Tochter hatte .... Ich lies alles fließen - die Tränen und die heilenden Energien ...

6 Tage nach der Geburt erzählte ich meiner Freundin von dieser Angst .... sie sah mich an und meinte - Nein - das hat mit deiner Tochter nichts zu tun ... das ist deine eigene Sache...

Da saß ich nun .... fühlte in mich hinein ....und plötzlich Erinnerung ... ja genau natürlich das wars ... eine Erinnerung in meinen Zellen über 60 Jahre gespeichert. Alles in mir geriet in Aufruhr ... Körperzellen - Zellzwischenräume  - alles öffnete sich nun explosionsartig .... und die gestauten Emotionen konnten nach oben fließen, zur Heilung.  Nun floß alles in erlösenden - entspannenden - heilenden Energiewellen nach oben. Es tat sooo gut .... eine wohltuende Erlösung....

 

..... Meine Mama war mit mir Schwanger - kurz vor meiner Geburt.  Sie hätte bei einem gewaltätigen Übergriff beinahe ihr Leben verloren. Diese Ängste gingen auch auf mich über - ich war ja noch im Mamas-Bauch.... dort wurden diese Todesängste auch auf mich übertragen - und in meinen Zellen gespeichert ...

Bis heute ruhten sie in der Tiefe der Zellen eingesperrt ... und warteten auf den richtigen Zeitpunkt - wiedergeboren und erlöst zu werden.

Durch die 4. Generation ... endlich Heilung!!! Puh ...

Jetzt sind sie frei - geheilt - und fließen und fließen und bringen noch mehr Ängste und Erkennen mit herauf - die in den Zellen gespeichert wurden... die jedoch nichts mehr mit diesem Erlebnis meiner Mutter zu tun hatten.

Es ist eine Tür - ein Tor aufgegangen - und so konnten mehrere Themen nacheinander erkannt und verarbeitet werden...

Es waren schwere emotionale Erkenntnisse

Diese Erlebnisse können erst hochsteigen - wenn Seele/Mensch dazu bereit sind -  alles richtig "einordnen - und erkennen" zukönnen.

Dann geschieht Zellöffnung auf höchster Ebene. Jedoch braucht Mensch manchmal eine liebende Seele - wie meine Freundin - die bei einer solchen Geburt - Geburtshilfe leistet - und sei es auch nur in einen kleinen Satz:

"Das hat nichts mit deiner Tochter zu tun, das ist deine eigene Sache! Schau mal genau hin!"

 

So sind wir Menschen alle miteinander verwoben -

wir helfen uns im gegenseitigen 

Erkennen - Erahnen - Wissen - Dienen - Helfen ....

 

Das ist der göttliche Plan - göttliche Vorsehung - Halleluja