Mach es - Tue es - ändere dein Leben - sei Achtsam!

Auf unserem Lebensweg, durchlaufen wir so manchesmal dieselben Ereignisse, das gleiche Dilemma! DasThema ist sehr wichtig, deshalb schreibe ich öfter über die "Einbahnstraßen-Kreisel-Kreuzungen", die wir Menschen gehen. Mir Selbst wird beim Schreiben auch viel bewusst und so öffnet sich hie und da, während des schreibens, für mich ein Türchen... Ergo... schreibe ich auch für mich!

Wir grübeln in uns hinein, wenn schon wieder das Gleiche passiert... Das Thema ist immer mit den gleichen Emotionen verhaftet. Mit Thema meine ich z. B.  emotionale Verletzungen erleben, erleiden, erdulden müssen.... nicht den richtigen Partner finden, körperlichen Misshandlungen ausgesetzt sein, Suchtverhalten, Familienangehörige, Freunde oder Bekannte spielen sich als Vormund, Richter oder Lehrer auf, oder wir werden immer betrogen und belogen, verlieren das ganze Vermögen, haben immer dieselben Krankheiten, brechen uns die Knochen....

Themen, die Tief in unseren Körperzellen sitzen und die unsere Seele heilen möchte, DRÜCKEN uns solange bis wir erkannt haben ... HALLO... das kenne ich, was ist hier los? Immer wieder werde ich mit den fast gleichen Ent-Täuschungs-Erlebnissen konfrontiert. Warum?

Nun haben wir den freien Willen, es zuzulassen oder nicht! Solange, bis wir es erkennen, - hoppla - da ist es wieder! Nun aber rann an das Eingemachte und sofort in die Heilung bringen. Diese Erkenntnis kann lange auf sich warten lassen. Je nach dem ... ob wir gerne "Leiden"... oder bereit sind den Ablauf zu ändern!

Wenn wir dieses Aha-Erlebnis haben, ist schon Heilung im Gange... so einfach ist es! So einfach wäre es. Wenn wir ES aus freien Willen erkannt haben - das JETZT der richtige Zeitpunkt ist,  ES aus freien Willen heraus endlich zu erlösen.

Es geht um die Selbst-Erkenntnis, und nicht weil es uns andere vorschreiben, es uns vorbeten, oder empfehlen. Aus freiem Willen, weil ich ES selbst erkannt habe!!! Um das geht es!!! Es kann aber sein, dass ein Thema ziemlich tief sitzt, eingebrannt ist.

Dann kommt es immer wieder, wir dürfen es öfter erleben und heilen und erlösen, mit Hilfe der Elohim und den silbenen Strahl der Gnade. Nicht locker lassen. Immer wenn das bewußte Thema vor der Tür steht... STOPP. Das kann sich schon etwas "hinziehen"... 

Annehmen heißt nicht: "den Märthyrer spielen und bis in alle Ewigkeit darunter leiden". 

Sondern sagen:

Ja!

    Jetzt habe ich es erkannt.

Ja!

Ich schaue hin was hier passiert.

Nicht wegschauen, sondern:

Es beobachten.

Was macht dieses Thema mit mir!

Als Beobachter ganz klar STOPP! sagen.

Stehen bleiben

einen Schritt zur Seite treten, den tiefen Pfad verlassen.

Das ist Heilung!

 

Der freie Wille ist ein Geschenk Gottes, den jeder Mensch als sein Geburtsrecht hier auf Erden mitgebracht hat.....

Trauen wir uns diesen freien Willen erfolgreich einzusetzen? Vertrauen wir auf unseren freien Willen, etwas ändern zu dürfen? Gottvertrauen....

Denn es IST unsere freie Entscheidung etwas zu ändern.... es Ist unser freier Wille in jeder Sekunde unseres Lebens - den Weg, den wir uns gerade vor einer Sekunde entschlossen haben zu gehen.... schon wieder zu verlassen. Weil wir erkannt haben....STOPP!... Dieser Weg hat mich in einen immerwährenden Kreislauf (Teufelskreis) hinein manövriert. Ich muss nur noch ... aus freien Willen ... die richtige Ausfahrt erkennen... und abbiegen ... das wars!

Selbsterkenntnis ist der erste Schritt, den "ausgelatschten" Lebenspfad zu verlassen. Die Fußspuren, die wir auf unseren Wegen gegangen sind, haben tiefe Eindrücke hinterlassen. Wir können sie planieren also Plattdrücken, oder über den Rand dieser Abdrücke hinaus schauen. Hochklettern, die tiefen Stapfen sehen und überwinden. Manchmal ist dieser Berg sehr steil ... doch wenn wir unseren freien Willen kundtun - unseren geistigen Helfern erlauben uns dabei dienlich zu sein... werden sie uns alles zur Verfügung stellen, was wir brauchen, um aus den tiefen Abdrücken herauszusteigen. Den Ausstieg aus dem Kreislauf zu erkennen, und Aufsteigen!

Den Kreisel des Lebens in eine neue Richtung verlassen!

Unser freier Wille ist es, den ersten Schritt zu tun. Ganz bewusst. Auch wenn es nur in Gedanken ist. Sich vorstellen. Von JETZT an, gehe ich einen neuen Weg!!! Ich erlaube meiner höchsten Geistebene den Weg zu bereiten, damit ich JETZT  meine eingetretenen Fußstapfen für immer verlassen kann.

Es wäre so einfach! JA! Wenn der menschliche Geist es zulassen WÜRDE... und nicht immerzu sagen TÄTE: Der da, der dort drüben ist Schuld an meiner Misere. Die da, auf der anderen Seite des Weges - die steht mir immer im Weg, die verhindert, dass ich weiter gehen kann. Der ist Schuld, das ich mein ganzes Geld verloren hab!  

Ständig steht die Ampel auf Rot wenn ich hier ankomme, immer muss ich hier warten und kann nichts tun...Wirklich? Kannst du wirklich nichts tun?

Vielleicht bietet dir aber auch gerade diese rote Ampel die Möglichkeit, nachzudenken!!! Wenn der Verkehr stillsteht. Wenn nichts mehr läuft.... hat Mensch Zeit etwas nachzudenken!  

Mach mal Pause! Mach mal Pause von deinem eigenen-hausgemachten Stress!!!

Was kann ich verändern? Gibt es doch einen anderen Weg den ich nehmen könnte? Damit ich nicht immerzu, hier an dieser blöden Kreuzung ankomme? Warum komme ich wieder hier an dieser Stelle an, wo ich nicht nach rechts abbiegen darf, weil hier eine Einbahnregelung es verhindert...? Von der anderen Seite wäre sie frei befahrbar! Würde ich nur den Weg dorthin finden! Wo ist der Weg? Wie komme ich an die andere Seite dieser Kreuzung, so dass ich auf der Straße dort drüben fahren darf.

.... Mal sehen, ich muss nur den richtigen Wegweiser entdecken! Ich glaube, ich hab ihn schon mal gesehen. WO war das? Ich fahre jetzt den Weg nochmal nach links ab, wie schon so viele Male vorher! Und dann pass ich aber genau auf, wo der Wegweiser steht! JA! ich meine ... ich sehe ihn schon .... JA!  JAA da steht er... und weißt mir einen anderen Weg....JUCHHE!!!!

Siehst du, auch eine rote Ampel zeigt dir.... halt mal inne! Überlege! Schalt mal ab... fahre ein bisschen langsamer ... schaue mal auf die andere Seite!

 

  Siehst du die bunten Blumen auf der Wiese?

Du bist schon so oft daran vorbei gefahren

hast sie nie wahrgenommen!

Frische Farben. Sattes Grün!

Dort drüben weht ein "anderer Wind!"

 

 

 

Fotoquelle: Barbara Oppitz                              

 

Nimm dir Zeit... mach mal Pause!!!

Auch das ist dein freier Wille ....

mach endlich mal Pause ...

nimm dir Zeit die du brauchst

um über dein Leben, deinen Weg, deinen Alltag nachzudenken....

 

Es ist dein freier Wille es zu tun

Tu es!      JETZT!