Für ein gutes Gelingen ist natürlich der Segen des gesamten Universum nötig!

Deshalb sich mit Allem-Was-Ist  und  das eigene "Ich-Bin“ verbinden/verbünden.

Den Lichtkanal aktivieren, reinigen, ausdehnen, so dass ich "der Mensch und sein gesamtes Sein" im Lichtkanal ist. Zum eigenen Schutz! Ich dehne mich aus nach oben und unten, und bleibe mit meiner Aufmerksamkeit in meinem Herzen. (Im Herzen werden Energieschwankungen leichter wahrgenommen) Ich dehne meinen Atem aus, durch meinen Lichtkanal und deren Chakras, und durch meine Körper-Chakren. Ich nehme meine Energiezentren bewusst wahr. Bis hinauf zu meiner Ich-Bin-Gegenwart!

Ich dehne meinen Atem bis hinunter zum Herzen von Mutter Erde aus, nehme auch hier meinen Lichtkanal und meine Erd-Chakras wahr. Ich bleibe dabei mit meinem Bewusstsein  in meinem Herzen. Ich atme hoch und tief zwischen meinem Quellenselbst und dem Herzen von Mutter Erde und nehme die Energien ganz bewusst wahr. 

Das Bewusstsein ausdehnen und gleichzeitig mit dem Herzen verankert sein und alles beobachten und wahrnehmen, ist eine Übung, die wir lernen können!

Ich dehne meinen Atem in meinem Lichtkanal immer mehr aus, bleibe jedoch mit meinem Bewusstsein in meinem Herzen, zentriert in meiner Mitte.

Ich atme mein Licht, mein Sein, meine Seele, mein Hohesselbst , die höchste Ebene meines Geistes, mein Quellenselbst…. Alles Was-Ich-Bin, immer tiefer und tiefer in mein Sein, in mein Herz.

Ich atme mich hinauf zu meinem Quellenselbst und atme die Energie herunter in mein Sein, in mein Herz … ich fühle, spüre und nehme die Energie in meinem Herzen wahr!!

Wenn ich nun in meiner höchsten Schwingung bin!, dann dehne ich mich aus durch meinen Lichtkanal, ich dehne mich soweit aus, das die Erde in meinem Herzen Raum nehmen kann. 

Ich durchflute meinen Lichtkanal mit dem Quellenlicht und erhöhe dadurch die Schwingung nochmals. Ich bin mir dabei bewusst was ich erreichen möchte. Ich will heute den Teil des morphogenetischen Feldes der Erde heilen, in dem ich verankert bin, durchlichten! Wobei ich mir nochmals bewusst mache, dass ich hier nur heilen kann, was ich bereits in mirSelbst geheilt habe!

So lasse ich das kristalline Licht der Quelle durch die Erde, zu allen Völkern dieser Erde fließen, zu allen Lebewesen die hier auf unseren Planeten leben.  Ich durchfließe und durchflute alles mit dem Licht der Quelle und mit meiner bedingungslosen Liebe.

Während diesem Lichttransfer atme ich immer hoch und tief zwischen der Quelle, meinem Lichtkanal, meinen Herzen, und dem Herzen von Mutter Erde.

Ich achte dabei immer auf meine Schwingungen. Verändern sich meine Energiewahrnehmung hinein in eine „Schwere Energie“, so atme ich ganz bewusst, vorerst nur durch mein Sein, bis sich die Energieschwingung wieder erhöht hat. Dann atme ich wieder in die Erde, durch alle Völker dieser Erde … teile meine lichtvolle Energie, geheilte Energie wieder mit allem was ist!   

Anschließend gehe ich mit meiner Aufmerksamkeit  in  das kollektive Menschenbewusstsein, dem morphogenetischen Feld, das die Erde umhüllt, und in dem ich verankert bin. Im diesem Feld der Menschheit, sind alle Emotionen, aller Völker gespeichert! Jedes Volk hat hier seinen eigenen "Speicherplatz"!

Ich konzentriere mich durch mein Herz in das Schwingungsfeld meines Volkes! Es kann sein, dass es mir ganz schwer ums Herz wird… das ist dann die Schwingung des kollektiven Menschenbewusstsein im morphogentischen Feld. Ich öffne mich nun ganz bewusst!, den Energien der Quelle Selbst! Öffne mich und meinen Lichtkanal ganz weit, das ist wichtig! Durch das Licht der Quelle in mir und um mich herum, bin ich geschützt!

Ich nehme die Energie der Ebene im kollektiven Bewusstsein wahr und "beatme" sie mit Quellen-Energie-Schwingung.  Wenn ich in meiner bedingungslosen Liebe bin!, dann fließt die Transformation des morph. Feldes, und die Schwingungen darin erhöhen sich.

Ich möchte nochmals daran erinnern, dass all dies nur möglich ist, wenn ich in mir Selbst zuerst Emotionen erkannt habe und heile. Ich kann natürlich nicht alles auf ein Mal heilen, das braucht Zeit! Aber jedes Mal wenn ich in mir etwas erkenne – kann ich es annehmen und heilen.  Anschließend sende ich dann die Heilungsenergie weiter in das morphogenetische Feld der Erde, um dort das gleiche Thema, in dem ich verankert bin, zu heilen. Damit docke ich nicht mehr an bestimmte Themen an! Je mehr ich erkenne, um so schneller werden dieselben Emotionen im kollektiven Menschenbewusstsein schwächer und schwächer. Je mehr Menschen das wissen, um so zügiger geht die Heilung und Erlösung unseres Karmaspieles zu Ende. 

Für ein gutes Gelingen ist natürlich auch der göttliche Segen wichtig!

"Alles geschehe zum Allerhöchsten Wohle aller, und zum besten Wohle aller Beteiligten und des gesamten Universum. Alles geschehe im Einklang mit dem göttlichen Plan!"

Ein zügiges Fortschreiten wünscht uns allen .... Barbara